Tansania

Tansania ist ein Land in Ostafrika umgeben von Seen, dem Indischen Ozean sowie der Insel Sansibar. Tansania hat atemberaubende Landschaften, wie den Kilimandscharo, den höchsten Berg Afrikas, die Serengeti und die Insel Sansibar zu bieten.

 

Auch das Great Rift Valley, der große afrikanische Grabenbruch, eine lange Vertiefung in der Erde, führt durch Tansania. Wir wollen unser Zuhause mit euch teilen, um euch zu zeigen, dass Tansania mehr ist als Safari, Berge, Strände und die Maasai (auch wenn diese ein toller Teil des Landes sind).
Das Festland Tanganjika erlangte seine Unabhängigkeit im Jahr 1961, gefolgt von der Insel Sansibar im Jahr 1963. Im Jahr 1964 bildet sie die Vereinigte Republik Tansania, der aktuelle Präsident ist John P. Magufuli (gewählt im Oktober 2015).
Derzeit leben mehr als 50 Millionen Menschen, zugehörig zu 128 verschiedenen Ethnien in Tansania. Die meisten von ihnen leben in Dörfern und sind in der Landwirtschaft tätig. Aber Städte wie Dar es Salaam, Mwanza und Arusha wachsen schnell. Obwohl Tansania eines der so genannte „Dritte Welt"- oder „Entwicklungsländer" ist, haben die meisten Menschen Zugang zu Strom und Wasser und leben in Häusern anstatt in Lehmhütten. Ungefähr die Hälfte der tansanischen Bevölkerung sind ChristInnen, die andere Hälfte MuslimInnen. Religion ist ein wichtiger Bestandteil im Leben vieler Menschen und sie gehen regelmäßig in die Kirche und Moschee. Auch InderInnen, anderen AsiatInnen und EuropäerInnen leben hier: Tansania ist ein friedliches Land, in dem verschiedene Nationalitäten und Religionen gemeinsam leben.