Über uns


"Humanity was born in Africa.

All people, ultimately, are African."


Unser Team

Bei der Ankunft im Hostel trefft ihr unsere Managerin Theresia aka Teddy. Sie zeigt euch die Zimmer und das Haus und beantwortet gerne alle Fragen zu Arusha, Safaris, Tagesausflügen und vielem mehr!

Teddy hat an der Universität von Dar es Salaam in Human Resource Management studiert und spricht fließend Englisch und Suaheli. Zur Zeit lernt sie auch Deutsch. In Arusha geboren und aufgewachsen, kennt sie die Stadt und die nördliche Region Tansanias sehr gut. Sie gibt auch Swahiliunterricht, wenn ihr Interesse habt.

 

Tini (tansanisch, 30 Jahre), Tizia (deutsch, 28 Jahre) und ihr Sohn Taras (geboren im März 2018) sind die Besitzer vom Nyumbani Hostel, welches im Mai 2015 seine Türen öffnete.

 

Tini liebt die Natur und hat neben den vielen Safaris, auch den Kilimanjaro und den Mount Meru bestiegen. Er liebt es seine Kultur mit Reisenden zu teilen, ihnen einen Einblick in das tansanische Leben zu geben und damit ein besseres Verständnis für das Leben in Tansania zu schaffen. 

 

Tizia hat Ethnologie studiert und lebt seit fast sechs Jahren in Tansania, wo sie selbst Freiwilligenarbeit geleistet hat und nun arbeitet. Da sie selbst viel gereist ist, weiß Tizia, was es braucht, um deine Zeit in Tansania außergewöhnlich zu gestalten.

 

Sie ist die erste Kontaktperson, wenn du mit uns Kontakt per E-Mail oder Social Media aufnimmst. Beide arbeiten sowohl für das Hostel als auch für die Freiwilligen- und Praktikumsorganisation Viva Tanzania.

Weitere Informationen und Links

Durch unsere Studien und Hintergründe beschäftigen wir uns mit Postkolonialismus, Afrikabildern in Medien und Tourismus sowie Stereotypen. Wir sind sehr bemüht etwas zur Völkerverständigung beizutragen und dir zu zeigen, dass „Afrika“ oder, besser gesagt Tansania, mehr ist als die Stereotype, die man in Europa und Nordamerika vermittelt bekommt. 

 

Für mehr Informationen zu dem Thema kannst du dir gerne folgende Videos auf YouTube an schauen:

- Who wants to be a Volunteer

- Africa for Norway

- Let's save Africa! - Gone wrong

- African Men. Hollywood Stereotypes

- The Danger of a Single Story

 

Ein spannender Film, der die Vor- und Nachteile von Freiwilligenarbeit beleutet:
Blickwechsel - Sichtweisen auf deutsche Freiwillige