The Ngorongoro Crater

The Ngorongoro Crater is one of Tanzania’s most famous and most spectacular natural wonders. It is located within the Ngorongoro Conservation Area in Northern Tanzania’s Crater Highlands, which borders the Serengeti National Park. The crater was formed 2-3 million years ago and is one of the world’s biggest inactive and intact craters in the world. It is also one of the wildlife spots in the country, which makes it even more fascinating. Apart from elephants, buffalo's, lions, leopards and hippos, Ngorongoro is home to some of Tanzania’s last remaining wild rhinos, which makes it the perfect place for seeing Africa’s famous Big 5. 

 

 

 Der Ngorongoro-Krater ist einer der berühmtesten und spektakulärsten Naturwunder Tansanias. Er befindet sich im Schutzgebiet Ngorongoro im nördlichen Kraterhochland Tansanias, der an den Serengeti-Nationalpark grenzt. Der Krater wurde vor 2-3 Millionen Jahren geformt und ist einer der größten inaktiven und intakten Krater der Welt. Zudem ist der Ngorongoro-Krater ein regelrechter Sammelpunkt für die verschiedensten Wildtiere. Hier sind neben Elefanten, Büffeln, Löwen, Leoparden und Flusspferden auch einige der letzten wildlebenden Nashörner Tansanias zu Hause. Dies macht den Krater zu einem perfekten Ort, um die berühmten Big-5 zu sehen.


As Ngorongoro Conservation Area is one of Tanzania’s World Heritage Sites and was established in the year 1959. It attracts more than a half of million visitors every year.  Here you can enjoy the spectacular views inside and outside of the crater or come to experience the abundant wildlife. The crater has a total size of 8292 km², which is the perfect size for exploring it during one day of Safari.  

 

 

Die Ngorongoro Conservation Area in Tansania wurde im Jahr 1959 zum Weltkulturerbe ernannt. Er lockt jährlich mehr als eine halbe Million Besucher an, welche die spektakuläre Aussicht genießen und die üppige Tierwelt im und um den Krater erleben möchten. Der Krater hat eine Gesamtgröße von 8292 km². Eine perfekte Größe, um ihn an einem Tag auf einer Safari zu erkunden.

Write a comment

Comments: 0